Hast du immer mal wieder Rückenschmerzen nach den Burpees?

Aktualisiert: 11. Mai

In diesem Blog geht es um ein Thema das mir persönlich sehr wichtig ist. Auch wenn ich praktisch bei jedem BURN oder digital BURN indem wir Burpees machen, den Aufbau kurz mit allen durchgehe ist es so dass ich immer noch viele sagen wir mal so, eher spezielle Formen dieser Übung sehe. 😎


Ok ich könnte ja nun sagen, ist nicht so wild. Im BURN geht es so oder so um die Bewegung im allgemeinen und da ich der Auffassung bin das unser Körper für fast alle Bewegungen geschaffen ist und wir uns vor allem einfach mehr Bewegen sollten. Dies Natürlich vor allem dann wenn keine Zusatzlasten im Spiel sind.

Wäre da nicht der ein oder andere Teilnehmer, (ich verzichte absichtlich auf das ganze gender Thema. Bei mir sind es hier einfach mal alle TN) der nach dem BURN zu mir kommt und mir sagt dass er während den Burpees plötzlich einen Schmerz im unteren Rücken verspürt hat.


Natürlich können die Rückenschmerzen auch ganz andere Ursachen haben, aber um bei der Einfachheit zu bleiben und nicht all zu weit zu Suchen, zeige ich euch in den folgenden zwei Bildern wie ihr schon mal auf der sicheren Seite seid, wenn ihr euch immer und immer wieder versucht daran zu halten. Auch wenn ihr im Training an eure Grenzen kommt.



Egal ob ihr gerade zu Boden geht oder wieder vom Boden hoch kommt muss eure Position was den Rücken angeht unbedingt so sein!










Diese Position ist im Grunde keine Position die eurem Rücken schadet, ihr findet sie in diversen Bewegungsformen wie Yoga oder beim Aufwärmen und Aktivieren vor dem Training.

Der entscheidende Punkt ist, das Tempo bei der Ausführung! Wenn ihr Burpees macht kommt ihr in den aller meisten Fällen mit einem Schnall in diese Position. Ob ihr nun in der Abwärtsbewegung oder in der Aufwärtsbewegung seid. Genau dort liegt der Hund begraben! Mit einem Schnall in eine solche Überstreckung des Rückens zu gehen, gibt eben sehr oft diesen oben erwähnten Schmerz im unteren Rücken.


Ok ich sprach oben von zwei Bildern. Ich möchte euch aber das dritte nicht vorenthalten. Nämlich was ihr dagegen tun könnt um eben genau nicht in diese unerwünschte Position zu gelangen.



Ihr geht einfach über eure Knie. Als ob ihr eine Liegestütze mit den Knien am Boden macht.

Wenn ihr das noch nicht könnt, macht einfach den Bupee nicht bis ganz zu Boden. Sondern nur bis in die Liegestütz-Position.

In den meisten Fällen ist es aber eher eine Frage der Koordination und nicht der fehlenden Kraft. Deshalb achtet bei den nächsten BURNS etwas mehr darauf und ihr werdet sehen nach ein zwei Trainings macht ihr das schon ganz ohne nachzudenken. 😀👍


Nun wünsche ich euch viel Spass beim Üben und bis zum nächsten Mal.


Grüsse Tommy


PS: Solltet ihr weitere Fragen haben die in diese oder eine andere Richtung gehen, schreibt sie einfach in den Kommentar. 😎






272 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein erster Blog